Spannende Reise: Plakat des Auswanderermuseums
Träume von einer besseren Welt: Auswanderer-Darstellung im Museum

Welche Hoffnungen, Träume und Wünsche haben Menschen, die ihre Heimat verlassen, um in einem anderen Land ganz neu anzufangen? Auf diese Fragen findet man im Auswanderermuseum BallinStadt eine Antwort. Das Beste daran: die Maritime Circle Line fährt quasi direkt vor die Haustür. Also einfach aussteigen und dem Museum einen Besuch abstatten.

Das Museum teilt sich in insgesamt drei Häuser auf. In Haus 1 kann man sich auf die Spuren Albert Ballins begeben, der dem Auswanderermuseum seinen Namen gab. Vor 120 Jahren beschloss Ballin,  eine Zufluchtsstätte für die Millionen Auswanderer aus Europa zu schaffen, bevor ihre Reise in die Neue Welt beginnt. Die Ausstellung entführt Sie in die faszinierende Geschichte des Mannes, der für viele Menschen eine kurze Heimstätte geschaffen hat – den Hafen der Träume – und zeigt Ihnen die historische Bedeutung des Ortes für die Welt.

Haus 2 dagegen steht unter dem Motto „Welt in Bewegung“. Hier erleben Besucher die Etappen der Auswanderung über die Jahrhunderte hinweg. In 14 Themenräumen erhalten sie Einblicke in Länder, weit entfernt und Ihrem Leben doch sehr nah und vertraut.

Im Haus 3 ist Platz für die Sonderausstellung „Reisehelden“, in dem das Thema Auswanderung an ganz praktischen Beispielen erklärt wird. Dort können Besucher des Museums übrigens auch lecker essen: im Restaurant „Nach Amerika“.

Spannende Reise: die Gebäude des Auswanderermuseums
Das Auswanderermuseum schenkt neue Einblicke

Auswanderermuseum BallinStadt
Veddeler Bogen 2
Öffnungszeiten:
täglich von 10 bis 18 Uhr

Menü schließen
×
×

Warenkorb