Unterwegs im Hafen: das Hafenmuseum
Das Hafenmuseum bietet Tradition und Information

Klarer Fall: der Hamburger Hafen hat Kultpotenzial! Nirgendwo sonst kann man eine so einzigartige Mischung aus Industrieromantik und Fernweh tanken wie hier. Bei den Rundfahren mit der Maritime Circle Line kann man den Hafen hautnah erleben – und an markanten Punkten aus-und wieder einsteigen.

Wie zum Beispiel am Hafenmuseum. Das steht mitten im ehemaligen Freihafen auf dem letzten und denkmalgeschützten Kai-Ensemble der Kaiserzeit. Hier kann man den Stückgutfrachter „MS Bleichen“ ebenso besichtigen wie die ersten Großgeräte aus den Anfängen der Container-Schifffahrt oder die gigantischen 50er-Schuppen, die auf rund 270 Meter Länge und 50 Meter Tiefe Platz boten für allerlei Waren.

Nach einem Besuch des Hafenmuseums steigen Sie einfach wieder bei der Maritime Circle Line ein – und fahren zur nächsten Station: dem Internationalen Maritimen Museum.

Unterwegs im Hafen: das Internationale Maritime Museum
Die Geschichte der Seefahrt erlebt man hautnah im Internationalen Maritimen Museum ©© vdl, Internationales Maritimes Museum Hamburg

Auf neun Ausstellungsdecks werden in dem denkmalgeschützten Kaispeicher 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte mit wertvollen Exponaten, Schiffsmodellen und Gemälden gezeigt. Der Meeresforschung ist ein eigenes Deck gewidmet.Ausgewählte Modelle zeigen die verschiedenen Epochen in der Seefahrt: Von phönizischen Galeeren und römischen Trieren über die Drachenboote der Wikinger, die Koggen der Hansezeit und die Karavellen der Entdecker bis hin zu den letzten den Windjammern.

Hafenmuseum
Australiastraße 50a
Öffnungszeiten:
montags 10 – 17 Uhr
dienstags geschlossen
mittwochs bis freitags 10 – 17 Uhr
samstags und sonntags 10 – 18 Uhr

Internationales Maritimes Museum
Koreastraße 1
Öffnungszeiten:
täglich 10 bis 18 Uhr


Menü schließen